Thomas Roß im Interview

Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Schwalm-Eder seit 1. Juli 2020

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was mögen Sie an Nordhessen?

An Nordhessen mag ich die tolle Landschaft. Sie ist mit ihren Wäldern, Bergen, Flüssen und Wiesen überaus vielseitig. Eine lange Autofahrt ist nicht nötig – die Natur im Schwalm-Eder-Kreis beginnt quasi vor der Haustür und das genieße ich sehr.

Wie sehen Ihre Hobbys aus?

Ich verbringe meine freie Zeit am liebsten mit meiner Familie, gehe täglich mit unserem Hund Buddy spazieren und fahre gern mit dem Fahrrad – Mountain-Bike und E-Bike.

Thomas Roß, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Schwalm-Eder

Ihre schönste Reise führte Sie an welchen Ort dieser Welt?

Tatsächlich waren es zwei Reisen nach Skandinavien: Auf einer Kreuzfahrt bei Norwegen konnten meine Familie und ich uns die wunderschöne Fjordlandschaft und sogar einen Gletscher ansehen. Die zweite Reise (zeitlich früher) führte nach Schweden. Hier bin ich mit fünf Freunden 100 Kilometer durch die Landschaft gewandert. Inmitten der grandiosen Natur Schwedens haben wir gezeltet und sind dem Kungsleden gefolgt – einem in Schweden bekannten Fernwanderweg.

Haben Sie ein Traumziel?

Südafrika steht ganz oben auf der Liste. Sehr gern würde ich mir dieses Fleckchen Erde gemeinsam mit meiner Familie ansehen.

Welches Getränk bestellen Sie bei einem Barkeeper?

Am liebsten Gin-Tonic. Je nach Gesellschaft variiere ich gern auch zwischen einem guten Glas Wein und je nach Feier darf es ein Bier sein.

Was ist Ihr Lieblingsessen?

Da ich ein Fan der italienischen Küche bin, fällt mir die Antwort leicht: Pizza Tonno. Es darf aber auch gern eine leckere Stracke Ahle Wurscht sein – am besten aus dem kleinen landwirtschaftlichen Betrieb meiner Eltern.

Thomas Roß, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Schwalm-Eder

Welches Vorbild hatten Sie in Ihrer Jugend?

Karl-Heinz Rummenigge. Er ist unbeirrt seinen Weg gegangen, war als Spieler unglaublich torgefährlich und machte schließlich beim FC Bayern Karriere. Das konnte ich damals natürlich noch nicht ahnen, aber wenn man von einem Idol zu Jugendzeiten sprechen möchte, dann Rummenigge.

Wofür sind Sie dankbar?

Für meine tolle Frau und meine drei gesunden Kinder. Meine Familie ist für mich das Wichtigste Hab und Gut im Leben. Sie steckt voller Energie und bildet den Motor, um immer wieder neue Wege und Richtungen einzuschlagen, offen für Neues zu bleiben einen guten Ausgleich zur Arbeit zu finden.

Was, glauben Sie, nimmt man Ihnen gelegentlich krumm?

Man sagt mir Zielstrebigkeit nach. Anders ausgedrückt und salopp formuliert: Wenn ich beharrlich an etwas festhalte, kann ich ganz schön nerven. ;-)

Was hat Sie dazu bewogen, zur Kreissparkasse Schwalm-Eder zu wechseln?

In meiner Brust schlagen zwei Herzen: Zum einen für meine Familie und zum anderen für meine Arbeit. Die Kreissparkasse Schwalm-Eder bietet mir die Chance, diese zwei Herzen hervorragend miteinander zu vereinen. Sie ist solide und gut aufgestellt, mit ihren rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein dynamisches und im Rahmen der digitalen Prozesse vor allem ein zukunftsorientiertes Unternehmen. Ich freue mich, als Vorstandsmitglied den Weg „unserer Kreissparkasse Schwalm-Eder“ mitzugestalten – und dies vor allem zurück in meiner nordhessischen Heimat. Für meine Begriffe – der 6er im Lotto.

Wie sieht Ihr Musikgeschmack aus?

Da bin ich sehr breit aufgestellt: Das beginnt bei deutschen Schlagern und endet bei AC/DC.

Womit kann man Sie jagen?

Mit grünen Bohnen. Ich esse sie nur, wenn es unbedingt sein muss.

Was war Ihr Traumberuf als Kind?

Pfarrer oder Arzt. So geht’s im Leben – man trifft immer knapp daneben. ;-) Nein, ich bin natürlich sehr zufrieden und glücklich mit meiner Berufswahl.

Haben Sie ein Lieblingsbuch?

Ja, Tolkiens Herr der Ringe – ist im Übrigen auch einer meiner Lieblingsfilme.

Spielen Sie ein Instrument?

Nein, habe ich leider nie gelernt.

Worauf freuen Sie sich bei der Kreissparkasse Schwalm-Eder am meisten?

Auf gute Gespräche mit Kunden und Kollegen sowie die Möglichkeit, mit meinen Ideen, die Kreissparkasse Schwalm-Eder auch in Zukunft weiterzuentwickeln und noch erfolgreicher zu machen.

Vielen Dank für das Interview, Herr Roß.

Das könnte Sie auch interessieren:

Thomas Roß, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Schwalm-Eder
Spende an die Harmonie Musik Melsungen
Vorstandsmitglied Thomas Roß mit dem Vorstandsvorsitzenden Michael von Bredow und Verwaltungsratsvorsitzendem Winfried Becker.

Autoreninfos

Christiane Laabs

Grafik-Design

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.