Spendenvoting: 9.000 Euro für das Ehrenamt in der Schwalm

Von den Vereinen waren folgende Personen anwesend: TTC Todenhausen 1952 e.V.: Christian Schirk, Ziegenhainer Karnevalsverein: Dennis Krause und Gardemädchen, Freiwillige Feuerwehr Willingshausen: Nicole Schölling und Anja Nickel-Thiel, Steno- und Maschinenschreibverein Neukirchen: Karina Boppert, Förderverein Kindergarten Gilserberg: Frau Christina Peter und Frau Brausmann sowie zwei Kinder, Förderverein der Freiwiligen Feuerwehr Wasenberg: Stefan Faust und Wehrfüher Jens Keim, 1. FC Schwalmstadt: Ricardo Seck,  Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Großropperhausen: Paul Heidelbach. Die Spenden übergab Direktor Dirk Siemon.

Ehrenamt ist einfach

Am 21. Januar 2019 hieß es für neun Vereine aus der Schwalm: Ab zur Kreissparkasse Schwalm-Eder. Denn dort hatte Direktor Dirk Siemon zur großen Spendenübergabe geladen.

Gewonnen wurden diese Spenden beim Spendenvoting der Kreissparkasse Schwalm-Eder im Oktober 2017. Im Vorfeld hatten sich die Vereine mit einem konkreten Projekt um eine Spende bei der Kreissparkasse beworben. Viele Projekte trafen auf Begeisterung bei den Abstimmern: Ob neue Tanzschuhe für die Karnevalsgarde, ein Spielhaus für den Schulhof oder ein Zelt für die Jugendfeuerwehr – Insgesamt gab es für die Ehrenamtler 9.000 Euro im Rahmen des Spendenvotings.

Spendenvoting gut für die Region

„Das Ehrenamt ist wichtig für jede Region und prägt den Zusammenhalt und die Gemeinschaft vor Ort – da wollen wir als Kreissparkasse unseren Teil zu beisteuern. Schließlich engagieren sich auch viele unserer Mitarbeiter freiwillig in den regionalen Vereinen“ führt Direktor Dirk Siemon zum Konzept des Spendenvotings „Ehrenamt ist einfach“ aus.

Im Rahmen der kurzweiligen Spendenübergabe warf Dirk Siemon auch einen Blick zurück auf die bisher im Rahmen des Spendenvotings ausgeschütteten Spenden. Die Gesamtsumme von mittlerweile 180.000 Euro beeindruckt nicht nur die Vereine vor Ort. Da kann man mit Recht behaupten:  „Ohne Kreissparkasse fehlt was“.

Neun Schwälmer Vereine gewannen beim Spendenvoting

Die Sieger der Spendenvoting - Runde 2/2017 aus der Region Schwalm.

Und das waren die Sieger der Spendenvoting-Runde 2/2017 aus der Schwalm: Der TTC Todenhausen 1952 e.V. mit dem Projekt „Gründung Jugendausschuss“, der Ziegenhainer Karnevalsverein mit dem Projekt „Neue Tanzschuhe/Kostüme“, die Freiwillige Feuerwehr Willingshausen mit dem Projekt „Zelt für Jugendarbeit“, der Steno- und Maschinenschreibverein Neukirchen mit dem Projekt „Immer up to date – neue Hard- und Software“, der Förderverein der Schule am Metzenberg mit dem Projekt „Spielhaus für Schulhof“, der Förderverein Kindergarten Gilserberg mit dem Projekt „Eckbank für Cafeteria“, der Förderverein der Freiwiligen Feuerwehr Wasenberg mit dem Projekt „befestigter Platz neben Feuerwehrhaus“, der 1. FC Schwalmstadt mit dem Projekt „neue Trainingsmaterialien für Jugendabteilung“ sowie der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Großropperhausen mit dem Projekt „Rückenschonend – Anschaffung Schleifkorbtrage etc.“. Jeder Verein gewann 1.000 Euro.

Das aktuelle Spendenvoting ist in vollem Gange. Vom 22. bis einschließlich 28. Januar 2019 können Sie unter www.ohne-kreissparkasse-fehlt-was.de für Vereine aus der Region abstimmen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Konzert der Primacanta-Kinder in Melsungen
Das MT Regio Team 2019: Damenmannschaft

Autoreninfos

Lisa Schelke

Lisa Roczniewski

Social Media Marketing

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.