So sparen Sie für Ihre Kinder

1.102 Euro pro Monat

Kinder kosten Geld – dass können die Eltern unter Ihnen sicherlich bestätigen. Und je größer und selbstständiger die Kinder werden, desto kostspieliger werden auch die Wünsche der Kinder. Laut Statistischem Bundesamt gibt ein Paar für zwei Kinder 1.102 Euro pro Monat aus. Von weiteren Lebenshaltungs- und Konsumausgaben gar nicht erst zu sprechen. Und sind wir mal ehrlich: Jeder unter uns freut sich doch, wenn am Ende des Monats noch etwas Geld übrig ist, welches noch nicht verplant ist.

Erwachsenen werden – ein teurer Spaß

Vom Führerschein über die Traumreise nach Australien bis hin zum Studium und die Einrichtung der ersten eigenen Wohnung. Die jungen Erwachsenen sind während und nach der Schulausbildung auf ihre Eltern angewiesen.

  • Der Führerschein und das erste eigene Auto:

Wer seinen PKW-Führerschein macht, benötigt ein finanzielles Polster, denn der Fahrunterricht ist teuer. Wieviel genau ein Führerschein kostet, ist schwierig zu sagen. In Deutschland liegt der Durchschnitt ca. bei 2.000 Euro (Quelle: FinanceScout24). Und um mobil und unabhängig zu sein, kommt dann noch das erste eigene Auto hinzu.

  • Die Traumreise:

Nach der Schule träumen viele junge Erwachsenen von einem Work & Travel-Programm, oder einfach davon, andere Sprachen und Länder kennenzulernen. Viele junge Menschen wollen vor dem Start in das Studium oder die Berufsausbildung etwas von der Welt sehen und ihren Horizont erweitern.

  • Das Studium und die erste eigene Wohnung:

Während eines Studiums oder einer Berufsausbildung verdienen junge Erwachsene in der Regel nicht viel Geld. Und: Die Mehrheit der jungen Menschen zieht mittlerweile in eine Großstadt, um ihre Ausbildung oder das Studium zu genießen. Umso wichtiger ist ein finanzielles Polster, um die hohen Ausgaben in Form von Mieten, Einrichtungsgegenständen, Studiengebühren und vielem mehr abdecken zu können. Der Nachwuchs ist damit auf die finanzielle Unterstützung ihrer Eltern oder staatlich anerkannter Fördermittel angewiesen.

Das A und O

Um all diese Kosten für Ihre Kinder problemlos abdecken zu können, gibt es nur eine Formel: Fangen Sie frühzeitig an. Mit Ihrem persönlichen Berater können Sie je nach Lebenslage bestimmen, wieviel Geld Sie wann zur Seite legen wollen, damit Sie Ihr Kind bestmöglich unterstützen können, ohne selbst zu große Abstriche zu machen. Schon ab 25 Euro im Monat bieten wir Ihnen interessante Anlagemöglichkeiten. Vereinbaren Sie direkt einen Termin mit Ihrem persönlichen Berater oder lassen Sie sich bequem von zu Hause beraten. Wir freuen uns auf Sie.

Das könnte Sie auch interessieren:

Junge mit Gold vor Weihnachtsbaum
Sparen an Black Friday unf Cyber Monday
Geldanlage heut: Doppelte Herausforderung für Frauen
Kfz-Versicherung jetzt wechseln!
Ausgezeichnet von Stiftung Warentest: Sparkassen-App erneut Testsieger

Autoreninfos

Ann-Kathrin Heßler

Ann-Kathrin Heßler

Jugendmarketing

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.