So starten Sie sicher in den Skiurlaub

Ab auf die Piste

Wenn der erste Schnee fällt, juckt es so manchem direkt in den Füßen: Der jährliche Skiurlaub rückt immer näher. Endlich wieder ab auf die Piste.

Damit Sie mit gutem Gefühl Ihre Skireise antreten können, haben wir heute ein paar Tipps für Ihren Winterurlaub zusammengestellt.

Zuhause alles im Lot

Wer in den Wintermonaten in den Urlaub fährt, sollte sein Zuhause warm einpacken.  Denn Frost und Schnee setzen dem Eigenheim sehr schnell zu. Und das kann ins Geld gehen. Vor allem tiefgefrorene Wasserleitungen können großen Schaden anrichten. Und dann wird der Traumurlaub auf einmal zum Albtraum.

Sorgen Sie vor: Auch während Ihrem Urlaub muss jemand Ihre Gehwege rund ums Haus freiräumen und streuen.

Lassen Sie daher schon vor dem ersten Frost das Wasser aus den Außenleitungen ablaufen und leeren Sie auch Ihre Regentonne. Denn auch diese kann platzen.

Organisieren Sie außerdem einen Bekannten oder Verwandten, der bei Ihnen Schnee schippt. Denn für das Freiräumen des Fußweges sind Sie zuständig, auch wenn Sie nicht zu Hause sind. Stürzt jemand aufgrund der Glätte auf Ihren Bereich des Gehweges, kann das sehr schnell Schadensersatzkosten nach sich ziehen.

Und noch ein Tipp: Drehen Sie Ihre Heizung nicht komplett ab. Alle Räume im Haus sollten konstant warm sein. So überstehen Haus und Wohnung die kalten Außentemperaturen unbeschadet.

Mit dem Auto in die Berge

Die wenigsten Deutschen fliegen in den Skiurlaub. Transportmittel Nummer eins ist das Auto. Machen Sie daher auch dieses fit für Ihre Reise.

In den Skiurlaub geht es bequem per Auto. Wichtig sind hier gute Winterreifen und Schneeketten.

Gute Winterreifen und Schneeketten für den Extremfall gehören in jedes Winterreise-Auto. Nehmen Sie außerdem ein paar Decken mit, sollten Sie einmal länger im Stau stecken. Das kann nämlich schnell richtig kalt werden.

Achten Sie auch darauf, dass Ihre Skier, Snowboards und Stiefel richtig verstaut sind und sich während der Fahrt nicht lösen können.

Schutz für Ihre Gesundheit

Wussten Sie, dass es in der Skisaison 2015/2016 zu knapp 41.000 Unfällen allein unter deutschen Skifahrern kam? Das zeigt die Ende 2017 veröffentlichte ASU-Unfallanalyse der Stiftung Sicherheit im Skisport.

Diese hohe Anzahl zeigt: Auch sichere Skifahrer sind nicht vor Verletzungen und Unfällen geschützt. Gut, wer die passende Absicherung hat. Hier bietet Ihnen Ihre Sparkasse verschiedene Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Gesundheit an:

  • Auslandsreise-Krankenversicherung: Mit der Auslandsreise-Krankenversicherung sind Sie ein Jahr lang geschützt – auf allen Reisen bis zu einer Dauer von 56 Tagen. Kostenersatz für Arztbesuch, Krankenhausaufenthalt und den Krankenrücktransport sind enthalten.
  • Unfallversicherung: Mit der privaten Unfallversicherung sichern Sie sich in Ihrer Freizeit und im Berufsleben rund um die Uhr ab – auf Wunsch schließen Sie die ganze Familie mit ein. Den Leistungsumfang bestimmen Sie selbst.

Übrigens: Unseren Sofort-Unfallschutz können Sie auch direkt in der Sparkassen-App auf Ihrem Smartphone abschließen – auch, wenn Sie schon auf dem Weg in die Berge sind.

Einfach zahlen im Skiurlaub

Für Ihre Reise ins Ausland empfehlen wir als Zahlungsmittel unsere Kreditkarte Gold. In dieser steckt zum Monatspreis von 6 Euro nämlich richtig viel Leistung:

Eine für alles: Mit der Kreditkarte Gold zahlen Sie auch im Skiurlaub immer passend.
  • Zahlen Sie immer und überall in der passenden Währung – auch kontaktlos.
  • Wenn Sie doch einmal Bargeld benötigen, können Sie dies 12 Mal pro Jahr kostenfrei im Ausland am Geldautomaten abheben.
  • Die Kreditkarte Gold ist ausgestattet mit allen wichtigen Versicherungsleistungen für Ihren Skiurlaub: Reiserücktritts- und Reiseabbruchkostenversicherung, Auslandsreisekrankenversicherung und ein Kfz-Schutzbrief für den Mietwagen im europäischen Ausland.
  • Die Kreditkarte Gold bekommen Sie als Inhaber eines Giro Premium oder Giro Young Premium Kontos bei uns kostenfrei.

Mit diesen Tipps steht Ihrem Start in den Skiurlaub nichts mehr im Wege. Wir wünschen Ihnen eine gute Reise.

Das könnte Sie auch interessieren:

Rück- und Ausblick der DekaBank
Das ändert sich 2019
Geschafft! Das war das Jahr 2018!
So starten Sie sicher in den Skiurlaub.
Junge mit Gold vor Weihnachtsbaum

Autoreninfos

Lisa Schelke

Lisa Roczniewski

Social Media Marketing

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.