Christoph Schwarz

Regionaldirektion südlicher Knüll

Sparkassen- und Feuerwehrmann

Mein Name ist Christoph Schwarz, ich bin 30 Jahre alt, verheiratet und komme aus Grebenau im Vogelsbergkreis. Seit im Juni 2019 unsere Tochter zur Welt kam, leben wir nun zu Dritt im Stadtteil Eulersdorf, mitten in der Natur am Waldrand. Dort erfreuen wir uns nahezu täglich, wenn Rehe, Vögel und andere Tiere uns einen Besuch abstatten – dies ist eine Art von Luxus, den man nicht für Geld kaufen kann.

In meiner Freizeit bin ich in der Freiwilligen Feuerwehr meines Heimatortes Grebenau aktiv. Hier nehme ich das Amt des stellvertretenden Wehrführers wahr und verantworte als Fachbereichsleiter „Ausbildung“ den Ausbildungsstand unserer Einsatzkräfte in der Großgemeinde. Als sportlichen Ausgleich spiele ich noch Tischtennis in meinem Heimatverein und habe das Heimwerken in Haus, Garten und Hof für mich entdeckt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein beruflicher Weg

Im Jahr 2011 begann ich meine Ausbildung bei der Sparkasse Oberhessen, in deren Geschäftsgebiet ich nach wie vor wohne. Diese habe ich im Januar 2014 erfolgreich abgeschlossen.

Nach einem kurzen Einsatz in der Hauptniederlassung Lauterbach als Kundenberater durfte ich ab Juni 2014 die Filialleitung der damaligen Filiale Angersbach übernehmen und erste Führungserfahrungen sammeln. Diese Funktion übte ich bis zur Änderung der dortigen Aufbauorganisation im Rahmen der Vertriebsstrategie der Zukunft im Jahr 2016 aus.

Ab August 2016 übernahm ich in dem Zuge die Leitung des Beratungscenters Schlitz, ehe ich September 2018 wieder das Beratungscenter Angersbach übernahm. Während dieser Zeit konnte ich sowohl Erfahrung in der Beratung der Individualkunden sammeln, als auch meine Entwicklung in der Mitarbeiterführung voranbringen.

Neben den spannenden Aufgaben innerhalb der Sparkasse, konnte ich mich in der Zeit zum Sparkassen- und Bankfachwirt fortbilden. Ebenso schloss ich die Fachseminare Filialleitung, Individualkundenbetreuung sowie die Ausbildereignungsprüfung erfolgreich ab.

Warum Kreissparkasse Schwalm-Eder

Ende 2018 entstand in mir der Wunsch, beruflich nochmal etwas Neues auszuprobieren. Natürlich ist das Thema Sparkasse kein ganz neues Thema für mich gewesen. Dennoch stellte ich mich der Herausforderung, eine neue Sparkasse mit neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, anderen Strukturen und anderen Kunden kennenzulernen. So konnte ich zum April 2019 in unser Haus wechseln und habe diesen Schritt nie bereut – im Gegenteil! Ich bin sehr dankbar dafür, hier eine Chance bekommen zu haben, mich beruflich weiterzubilden und meine gewonnenen Erfahrungen für unsere Kreissparkasse einzusetzen. So durfte ich seitdem die Funktion des Teamleiters in der Direktion Ziegenhain ausüben.

Das könnte Sie auch interessieren:

Neue Aufbauorganisation in der Kreissparkasse
Vorstand Michael von Bredow und Thomas Roß
Der Weltspartag | Feiertag für die Sparer auf der ganzen Welt

Autoreninfos

Christiane Laabs

Grafik-Design

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.