Spielende beim Planspiel Börse 2018 der Sparkassen

DAX® bricht während Spielzeit ein. Europas größtes Börsenspiel, das jährlich im Herbst von den europäischen Sparkassen durchgeführt wird, ist am 12. Dezember 2018 nach elfwöchiger Spielzeit zu Ende gegangen. Eine spannende und interessante Börsenzeit erlebten rund 30.000 Teams aus Deutschland, Italien, Frankreich, Luxemburg, Schweden und Mexiko. Auch im Geschäftsgebiet der Kreissparkasse Schwalm-Eder beteiligten sich zahlreiche Schülerinnen und Schüler.

Der DAX ® gab wenig Anlass zur Freude – der bevorstehende Brexit, der Handelskrieg zwischen China und den USA sowie die Abschwächung des Wirtschaftswachstums ließen den deutschen Leitindex in der Spielzeit zeitweise unter die 11.000-Marke abfallen. Dies war keine leichte Börsensituation, mit der die Teilnehmer der 36. Spielrunde beim Planspiel Börse der Sparkassen konfrontiert wurden. Und sie hinterließ deutliche Spuren – nur einige der Spielgruppen konnten zum Spielende einen Zuwachs beim Depotgesamtwert verzeichnen.

Erneuter Sieg für die König-Heinrich-Schule

Auch in diesem Jahr konnte sich die König-Heinrich-Schule aus Fritzlar den Spitzenplatz sichern. Mit einem Plus von 64,08 Euro ließ das Team „Bat-Banker“ zahlreiche Spielgruppen hinter sich. Sie  sicherten sich damit  Platz 1 im Schwalm-Eder-Kreis und Platz 148 bei dem Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen.

Auch einige Studenten traten gegeneinander an und schafften es, das fiktive Startkapital gewinnbringend zu investieren. Erneut sehr erfolgreich waren auch die Mitarbeiter der Kreissparkasse Schwalm-Eder. Diese traten in einem separaten Mitarbeiter-wettbewerb gegen 1.577 Teams aus ganz Deutschland an.

Außerdem wurde der Fokus darauf gelegt, möglichst nachhaltig zu investieren. Ein Team der Kreissparkassen-Mitarbeiter belegte dabei den 2. Platz bei dem Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen und den 22. Platz in ganz Deutschland. Insgesamt erwirtschafteten das Team einen Nachhaltigkeitsertrag in Höhe von 1.925,02 Euro. Diese Wertpapierkompetenz spricht für die hohe Qualität der Anlageberatung der regionalen Kreissparkasse Schwalm-Eder.

Lob und Anerkennung von dem Vorstand

Thomas Gille, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Schwalm-Eder, gratuliert den Gewinnern: „Die schwierige Börsensituation in diesem Jahr forderte von den Teilnehmern einiges ab. So waren die Teams auf spielerische Art gezwungen, sich intensiv mit der Börse, den wirtschaftlichen Zusammenhängen, aber auch den aktuellen politischen Ereignissen zu beschäftigen. Gerade die Förderung finanzieller Bildung bei jungen Menschen ist ein wichtiges Anliegen unserer Sparkasse. Denn das erworbene Wissen soll die Teilnehmer befähigen, in Zukunft auch persönliche Finanzentscheidungen fundiert zu treffen.“

Weitere Informationen zum Wettbewerb

Wer sich weiterhin mit der Börse beschäftigen möchte, findet unter www.kskse.de viele aktuelle Börseninformationen. Die nächste Spielrunde im Planspiel Börse steht auch schon fest – sie startet am 25. September 2019.

Mehr Informationen zum Planspiel Börse gibt es unter  www.planspiel-boerse.de, auf www.instagram.com/planspielboerse/ oder www.facebook.com/planspielboerse sowie auf Twitter (@planspielboerse).

Das könnte Sie auch interessieren:

Leeres Sparschwein
Hüpfburgparty
Ausgezeichnet von Stiftung Warentest: Sparkassen-App erneut Testsieger
Planspiel Börse 2017

Autoreninfos

Ann-Kathrin Heßler

Ann-Kathrin Heßler

Jugendmarketing

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.