Nachhaltig? Natürlich!

Wer auch bei der Geldanlage hohe ethische und ökologische Maßstäbe anlegt, muss deshalb nicht auf Rendite verzichten. Klare Richtlinien sorgen dafür, dass Waffen, Atomkraft oder Kinderarbeit in den Nachhaltigkeitsfonds der Deka keine Chance haben.

Funktioniert: Nachhaltigkeit und Rendite

„Das Beispiel zeigt, dass nachhaltiges Wirtschaften und Rendite kein Widerspruch sind“, erklärt Jahnke. Für die Deka sucht er nach Aktiengesellschaften, die Wert auf sozial verantwortliches und umweltverträgliches Handeln legen. Wenn Fondsmanager Jahnke auf die Suche geht, fällt zwar so mancher Titel durchs Raster der Nachhaltigkeitskriterien. Für die Renditechancen muss das aber keinen Nachteil bedeuten.

So wichtig es ist, die richtigen Wertpapiere auszuwählen, die Arbeit von Patrick Jahnke besteht aus mehr. „Ich tausche mich regelmäßig mit unabhängigen Organisationen wie zum Beispiel dem WWF aus, um eine andere Sicht auf die Wirtschaft zu bekommen“, sagt Jahnke. Er ist außerdem davon überzeugt, dass Anleger mit Nachhaltigkeitsfonds einen Beitrag dazu leisten, die Welt ein Stück besser zu machen.

Nachhaltigkeit wird zum Standard

Es gibt also gute Gründe, sich für Nachhaltigkeit zu entscheiden – und viele Möglichkeiten: Die Deka bietet einen Aktien-, einen Renten- und einen Mischfonds an.

Allein verbindliche Grundlage für den Erwerb von Deka Investmentfonds sind die jeweiligen wesentlichen Anlegerinformationen, die jeweiligen  Verkaufsprospekte und die jeweiligen Berichte, die Sie in deutscher Sprache bei Ihrer Sparkasse oder Landesbank oder von der DekaBank Deutsche Girozentrale, 60625 Frankfurt und unter www.deka.de erhalten

Das könnte Sie auch interessieren:

Mit dem Privatkredit Ihrer Sparkasse sind Sie in jeder Situation flexibel und unabhängig.
Deka Nachhaltigkeit
Für ein sorgloses Leben: Direkt-Versicherungen in der Sparkassen-App
Kurs auf Smartphone
Leeres Sparschwein
Junge Frau am Laptop

Autoreninfos

Ann-Kathrin Heßler

Ann-Kathrin Heßler

Jugendmarketing

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.