Mit Wohn-Riester ins Eigenheim

Durch staatliche Förderung schneller schuldenfrei

Jetzt Wohnträume verwirklichen

Kunden, die sich ihren Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen wollen, können mit Wohn-Riester mehrere zehntausend Euro sparen. Und ab Januar 2018 wird der Tilgungs-Turbo aller Voraussicht nach durch die höhere Grundzulage noch leistungsstärker.

Gleich ob Single, junges Paar oder mehrköpfige Familie: Bei der Riester-Förderung ist für jeden was dabei. Junge Berufseinsteiger profitieren davon, dass sie schon mit geringen Beiträgen – nämlich vier Prozent des rentenversicherungspflichtigen Vorjahreseinkommens abzüglich Zulagen, mindestens jedoch 60 Euro – die volle Förderung erlangen können.

Traum-Rendite für Berufsanfänger

Wer bei Abschluss seines ersten Riester-Vertrags jünger als 25 Jahre ist, erhält zusätzlich zur jährlichen Grundzulage in Höhe von maximal 154 Euro einen einmaligen Starter-Bonus von bis zu 200 Euro. Das lohnt sich gerade im ersten Ausbildungs- oder Berufsjahr. Schon der sogenannte Sockelbetrag in Höhe von 60 Euro reicht in der Regel aus, um Grundzulage plus Starter-Bonus zu bekommen – insgesamt also 354 Euro, eine „Traum-Rendite“ von 590 Prozent auf die Einzahlung im ersten Jahr. Künftig wird Wohn-Riester sogar noch attraktiver. Ab Januar 2018 soll die Grundzulage nämlich auf 175 Euro angehoben werden.

Zulagen helfen Familien ins Eigenheim

Bei Paaren, bei denen beide berufstätig sind, spart idealerweise jeder mit seinem eigenen Riester-Bausparvertrag. Die Zulagen verkürzen die Sparphase, später helfen sie bei der Tilgung des Darlehens. Familien erhalten neben der Grundzulage die Kinderförderung. Für jedes ab 2008 geborene Kind gibt es bis zu 300 Euro pro Jahr, für älteren Nachwuchs maximal 185 Euro. Ist ein Elternteil nicht berufstätig, zahlt dieser – vorausgesetzt, der unmittelbar Riester-förderberechtigte Ehepartner riestert auch – mindestens 60 Euro pro Jahr auf einen eigenen Riester-Bausparvertrag ein und erhält dafür die volle Grundzulage.

Im Laufe einer Finanzierung von 25 Jahren kommt bei Familien mit Kindern da einiges zusammen. Und nicht nur die reinen Fördermittel addieren sich. Denn die staatliche Hilfe wirkt wie ein Tilgungs-Turbo: Wer die Riester-Förderung zur Erhöhung der Tilgungsleistung nutzt, ist deutlich schneller schuldenfrei. Das senkt die Finanzierungskosten spürbar. Auch die Experten von Stiftung Warentest haben wiederholt bestätigt: Mit Wohn-Riester kann eine Immobilienfinanzierung um mehrere zehntausend Euro günstiger werden.

Also, worauf warten Sie noch. Verwirklichen Sie sich jetzt Ihre Wohnträume mit Wohn-Riester der LBS.

Das könnte Sie auch interessieren:

Nachlass regeln: Das Erbe in 8 Schritten sicher geplant.
PSD2: Die EU-Zahlungsdiensterichtlinie
Hilfe, ich kann nicht mehr mit meiner Kreditkarte bezahlen!
Rechtschutzversicherung - Der Anwalt an Ihrer Seite
Alles rund um die Pflege: Pflegenotstand, Pflegegrade, Pflegefall in der Familie und Pflegeversicherung

Autoreninfos

Lisa Schelke

Lisa Roczniewski

Social Media Marketing

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.