Weltspartag – Damals und heute

Tradition Weltspartag

Bald ist es wieder soweit: Am 30. Oktober 2017 feiern wir Weltspartag! Das große Fest der Sparkassen ist auch bei vielen Kunden fest verankert. Besonders für die Kinder gibt es an Weltspartag viel zu entdecken. Schlangenweise bringen sie das mühsam Ersparte zur Sparkasse. Denn dafür winkt seit jeher zum Weltspartag ein tolles Geschenk.

Und auch viele Erwachsene kennen und schätzen den Weltspartag. Attraktive und zeitliche befristete Angebote locken die Sparer in die Geschäftsstellen. Doch woher kommt eigentlich der Weltspartag?

Weltspartag bereits seit 1925

Der erste Weltspartag fand am 31. Oktober 1925 statt. Beschlossen wurde dieser Termin ein Jahr zuvor auf dem ersten internationalen Sparkassenkongress in Mailand. Dort stimmten 357 Delegierte aus 27 Ländern für die Einführung des sogenannten „Word Thrift Day“.

Das Ziel damals: Die Finanzielle Erziehung aller Bevölkerungsschichten. Dieser Aspekt ist heute etwas in den Hintergrund geraten, der Fokus hat sich mehr auf den Spargedanken verschoben. Denn wer spart kann über die Jahre hinweg schon mit kleinen Beträgen ein Vermögen aufbauen und so den Wert des Geldes schätzen lernen.

Der Kinder-Spar-Schalter beim Weltspartag 1965 in Ziegenhain.

Der Kinder-Spar-Schalter beim Weltspartag 1965 in Ziegenhain.

Wann ist denn nun Weltspartag?

Und darum wird auch in diesem Herbst wieder der Weltspartag gefeiert. Doch in diesem Jahr gibt es eine Besonderheit. Denn während wir als Kreissparkasse den Weltspartag am 30. Oktober begehen, feiern viele Banken diesen bereits am Freitag zuvor.

Was stimmt denn nun? Im Finanzlexikon von sparkasse.de heißt es „An jedem letzten Werktag im Oktober findet der Weltspartag statt“. Bei Wikipedia spricht man von der letzten Oktoberwoche. Letztendlich ist es jedem Institut selbst überlassen, ob nun am Freitag, den 27. Oktober oder am Montag, den 30. Oktober Weltspartag gefeiert wird.

Und wofür Sparen Sie?

Doch warum eigentlich noch sparen? Die Zinsen sind doch eh im Keller. Da kann man das Geld doch auch gleich wieder ausgeben, oder?

Ob ein Haus, das neue Auto oder die Hochzeit: Wer große Träume hat, kommt mit regelmäßigem Sparen schneller ans Ziel. Denn es ist leichter, monatlich auf einen kleinen Betrag zu verzichten, als auf einen Schlag einen großen Batzen Geld aufzubringen.

Wer nicht sofort eine hohe Summe benötigt, steht sich so besser als mit einem Kredit. Denn für diesen muss man Zinsen zahlen. Kredite für den Hausbau oder –kauf bekommt man meistens auch nur, wenn man schon einen gewissen Betrag angespart hat. Es lohnt sich also, bereits in frühen Jahren mit dem Sparen anzufangen. So können sie sich Ihre Träume und Wünsche später leichter erfüllen. Der Weltspartag ist die perfekte Zeit, um mit dem Sparen anzufangen.

Hoch hinaus ist einfach

Denn zum Weltspartag gibt es auch in diesem Jahr wieder tolle Angebote und coole Geschenke von Ihrer Kreissparkasse Schwalm-Eder. Auf alle Kinder wartet unsere Plüschschildkröte Eddi. Für die etwas älteren Kids gibt es eine praktische Kreidetafel zum Aufkleben oder eine Virtual-Reality-Brille.

Außerdem laden wir alle Kunden ganz herzlich zu einer Tasse Kaffee und einer frisch gebackenen Waffel ein: Am 30. Oktober von 12:00 bis 16:00 Uhr sind unsere Waffelbäckereien geöffnet. Und auch die frisch gedruckten Kalender für 2018 können Sie sich in unseren Geschäftsstellen abholen.

Unsere Angebote im Überblick und die Möglichkeit zur Terminvereinbarung finden Sie online unter www.kskse.de/weltspartag.

Das könnte Sie auch interessieren:

Rechtschutzversicherung - Der Anwalt an Ihrer Seite
Alles rund um die Pflege: Pflegenotstand, Pflegegrade, Pflegefall in der Familie und Pflegeversicherung
bevestor: Die App für moderne Wertpapieranlage mit dem smarten Robo-Advisor.
Konzert der Primacanta-Kinder in Melsungen
Start in die Ehe: Glückliches Hochzeitspaar beim Hochzeitstanz

Autoreninfos

Lisa Schelke

Lisa Roczniewski

Social Media Marketing

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.