Grüne Soße bei der Kreissparkasse

Tradition und Regionalität

Bei der Kreissparkasse Schwalm-Eder sind Tradition und Regionalität keine Worthülsen, sondern werden gelebt. Jedes Jahr kommen die Mitarbeiter der Kreissparkasse in Melsungen am Gründonnerstag zusammen und essen gemeinsam zu Mittag. Dabei kommt nicht irgendein Gericht auf den Tisch, sondern die traditionelle Grüne Soße mit Salzkartoffeln.

Was hat es mit der Grünen Soße auf sich?

Grüne Soße – das ist eine kalte Kräutersoße auf Basis von Schmand, Quark oder saurer Sahne. Pflanzenöl, Senf und Eier sowie zahlreiche frische Kräuter gehören in die Soße hinein, welche meist zu frischen Salzkartoffeln serviert wird. Gerne wird das Gericht auch mit gekochtem Rindfleisch kombiniert.

Mitarbeiter beim gründe Soße-Essen.

Woher stammt eigentlich das Rezept zur Grünen Soße?

Natürlich aus Nordhessen! Auch wenn sich die Grüne Soße in Süd- und Mittelhessen hoher Bekanntheit erfreut – ihren Ursprung aber hat sie in Kassel. Wussten Sie, dass der Vorgänger des Rezeptes seit über 2000 Jahren bekannt ist? Bereits die Römer genossen eine helle, frische Soße, welche mit gekochten Eiern verfeinert worden war. Wie genau das Rezept nach Deutschland kam, ist nicht gewiss. Zahlreiche Hugenottenfamilien siedelten sich Ende des 17. Jahrhunderts in Hessen – insbesondere in Nordhessen an – und veränderten das Rezept zu der uns heute bekannten traditionellen Grünen Soße.

Sparkassen-Familie legt Wert auf gemeinsame Aktivitäten

Ein kollegiales Miteinander ist in vielen Unternehmen leider keine Selbstverständlichkeit mehr. Die Kreissparkasse Schwalm-Eder versteht sich als „Sparkassen-Familie“. Es wird Wert darauf gelegt, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu besonderen Anlässen Raum für den gegenseitigen Austausch zu bieten. Das ist insbesondere für die Teamfähigkeit wichtig.

Lecker selbst gemacht: Rezept zur Grünen Soße

Leben auch Sie mit uns gemeinsam ein Stück Tradition und stellen Ihre eigene Grüne Soße her: Grundlage Ihrer Soße / Mengen je nach Personenanzahl:

  • ein Teil Schmand und zwei bis drei Teile Saure Sahne, bei Belieben mit Quark und Milch vermengen.
  • Kochen Sie Eier ab und schneiden oder hacken Sie sie.
  • Sieben frische, gehackte Kräuter in die Soße geben: Petersilie, Schnittlauch, Pimpinelle, Borretsch, Sauerampfer, Dill und Zitronenmelisse.
  • Ein wenig Öl, Pfeffer, Salz, Senf und Essig hinzugeben.
  • Frische Pellkartoffeln oder Salzkartoffeln dazu reichen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreissparkasse Schwalm-Eder wünschen einen guten Appetit!

Autoreninfos

Christiane Laabs

Christiane Laabs

Marketing

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.