Mit dem Elektroauto in die Zukunft

Energieeffizienz in der Kreissparkasse – Teil 2

Auszeichnung für den Umweltschutz

Ende Mai haben wir Ihnen auf unserem Blog den Weg der Kreissparkasse Schwalm-Eder hin zum Umweltschutz beschrieben. Ein extra gegründetes Projektteam hat es sich auf die Fahnen geschrieben, unser Unternehmen effizienter und somit kostengünstiger zu gestalten.

Und dies sehr erfolgreich. Im Jahr 2016 erhielt die Kreissparkasse Schwalm-Eder den minimax2016. Verliehen wurde der Preis vom Deutschen Sparkassen- und Giroverband. Damit hält die Kreissparkasse Schwalm-Eder nun offiziell den Lohn für ihre Bemühungen rund um das Thema Sachkostensparen, Energie effizient einsetzen und die Umwelt schützen in den Händen.

Im Elektroauto durch die Region

Ein Ergebnis ist die Überarbeitung des Fuhrparks der Sparkasse. Neben einer besseren und kostensparenderen Organisation stehen für die Wege im Schwalm-Eder-Kreis auch vier Elektroautos bereit. Zudem findet sich an unseren Sparkassen-Gebäuden in Ziegenhain, Homberg, Melsungen und Fritzlar jeweils eine E-Tankstelle. Hier können Kunden kostenfrei ihr Elektroauto aufladen, während sie sich in der Sparkasse beraten lassen.

Und auch die Mitarbeiter der Kreissparkasse Schwalm-Eder haben sich fit gemacht in Sachen Umweltschutz und Energieeffizienz. Ein Flipchart-Jahreskalender für den Schreibtisch gibt monatlich Tipps, wie sich auch mit kleinen Maßnahmen die Umwelt schützen lässt. Beispiel gefällig? Hier sind die besten Umwelttipps für Ihr Zuhause:

Energie-Kalender
  • Temperatur senken: Schon ein Grad weniger senkt die Heizkosten um 6%.
  • Licht aus: Gerade nicht im Zimmer? Dann schalten Sie doch das Licht aus. So lassen sich Stromkosten sparen.
  • Abschalten: Ein Computer verbraucht durchschnittlich 200W. Deshalb einfach ausschalten, wenn sie ihn gerade nicht benötigen.
  • Richtig lüften: Dauerlüften erhöht die Heizkosten. Besser: 10 bis 15 Minuten Stoßlüften.
  • Eiskalt: Das Frühstücksbrot oder der Joghurt müssen nicht eisgekühlt werden. 5 bis 8 Grad im Kühlschrank sind genau richtig.

Energieeffizienz für die Kleinsten

Das Ressourcen- und Sachkostenmanagement einfach ist, wissen auch die Schulen in der Region. Im Rahmen unseres Energieprojektes wurde der gesamte Druckerhaushalt der Kreissparkasse auf den Kopf gestellt. Ergebnis: An vielen Stellen ließen sich Geräte einsparen. Doch da die nun nicht mehr benötigten Drucker noch einwandfrei funktionierten, können sie weiter genutzt werden.

Ein Glück für die Schüler im Schwalm-Eder-Kreis, denn die „Alt“-Geräte wurden flächendeckend an regionale Schulen gespendet. Eine Win-Win-Situation für alle.

Im ersten Halbjahr 2017 finden nun zeitgleich in allen Grundschulen im Schwalm-Eder-Kreis tolle Umweltprojekte statt. Natürlich gefördert von der Kreissparkasse Schwalm-Eder. In einer spannenden Unterrichtseinheit erfahren die Kids hautnah, wie ein Elektroauto funktioniert. Gemeinsam mit Kindern der vierten Klasse wird erarbeitet, was es überhaupt mit dem E-Auto auf sich hat und wodurch der Klimawandelt abgemildert werden kann.

Und auch für die Kreissparkasse ist das Thema Elektroauto noch nicht beendet. Ein neues Projekt soll in Kürze weitere E-Tankstellen in die Region bringen. Seien Sie gespannt, wir berichten darüber natürlich zu gegebener Zeit hier auf unserem Blog.

Das könnte Sie auch interessieren:

Spende zur Unterstützung der Ukraine
Der Weltspartag | Feiertag für die Sparer auf der ganzen Welt

Autoreninfos

Lisa Schelke

Lisa Roczniewski

Social Media Marketing

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.