Die Bewerbung

Der erste Schritt für eure Karriere!

Bewerbung bei der Kreissparkasse Schwalm-Eder

Durch die regionale Präsenz der Kreissparkasse Schwalm-Eder bin ich auf die Ausbildung zum Bankkaufmann aufmerksam geworden. Das positive Image der Sparkasse in der Region und die Chancen für Auszubildende haben mich überzeugt. Daher wollte ich es versuchen und eine Bewerbung absenden.

Bewerbung? Natürlich online!

Nachdem ich auf die Stelle aufmerksam geworden war, beschloss ich meine Bewerbung über das Online-Portal abzusenden. Ein paar Tage später erhielt ich einen Link für den Online-Einstellungstest. Dieser hatte eine gewisse Gültigkeit, dadurch musst ich den Test nicht sofort absolvieren.

Vor dem Test holte ich mir auf unterschiedlichen Internetseiten einige Informationen rund um den Beruf ab und konnte so im Vorfeld mein Wissen für den Online-Test stärken.

Als ich das Gefühl hatte, dass ich für den Online-Test bereit war, beschloss ich an einem freien Tag den Test durchzuführen. Ein Vorteil des Tests: Er konnte zwischendurch unterbrochen und zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt werden.

Persönlich überzeugen im Vorstellungsgespräch

Geschafft! Nachdem ich den Test bestanden hatte, erhielt ich eine Einladung für das Vorstellungsgespräch. Auch in diesem Fall bereitete ich mich mit Hilfe des Internets ausreichend vor.

Am Tag der Tage erschien ich natürlich im neuen Anzug. Schließlich wird in diesem Beruf ein gepflegtes Erscheinungsbild vorausgesetzt. Auch wenn die Kreissparkasse Schwalm-Eder mittlerweile den Dresscode Business Casual eingeführt hat.

Das Vorstellungsgespräch war wie folgt aufgebaut:

  1. Vorstellung der Kreissparkasse Schwalm-Eder
  2. Befragung des Bewerbers
  3. Interview

Herzlich Willkommen bei der Kreissparkasse

Eine Woche nach dem Vorstellungsgespräch erhielt ich eine verbindliche Zusage für die Ausbildung zum Bankkaufmann. Um die Ausbildung antreten zu können, musste ich nur noch ein Führungszeugnis und eine Schufa-Auskunft einreichen sowie eine ärztliche Untersuchung durchführen lassen.

Im November erhielt ich dann meinen Ausbildungsvertrag und eine Einladung für die Weihnachtsfeier. Die Weihnachtsfeier fand im Bowling Center Fritzlar statt und war der perfekte Start, um Kontakt mit meinen neuen Azubi-Kollegen zu knüpfen.

Mit der Ausbildung in der Tasche konnte ich mich während der letzten Phase der Schulzeit voll auf die anstehenden Abschlussprüfungen vorbereiten und musste mir keine Gedanken machen, wie es anschließend weiter geht.

Nach dem erfolgreichen Abschluss an der Fachhochschule wurde ich von der Kreissparkasse Schwalm-Eder zu einer Informationsveranstaltung eingeladen. An diesem Tag erhielten wir neuen Azubis wichtige Informationen über unsere Ausbildung und konnten vorab Fragen stellen.

Ich bin überzeugt, dass die Ausbildung zum Bankkaufmann absolut empfehlenswert und ein richtiger Schritt für meine Karriere ist. Ich freue mich auf die nächsten Jahre bei der Kreissparkasse Schwalm-Eder.

Das könnte Sie auch interessieren:

Zertifikate für Fort- und Ausbildung 2019
Ausbildung bei der Sparkasse
Ausbildung bei der Sparkasse: Stark im Team
Ausbildung bei der Sparkasse: Meine ersten Tage beim IT-Service
Ausbildung bei der Sparkasse
Ausbildung bei der Sparkasse: Meine ersten Tage in der Geschäftsstelle

Autoreninfos

Auszubildender Florian Prinzen

Florian Prinzen

Auszubildender

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] „Bewerbung absenden“ erschien vor rund 2,5 Jahren auf dem Bildschirm meines Computers auf der Homepage der Kreissparkasse Schwalm-Eder. Ein kleiner Klick für mich bedeutete den Beginn einer erlebnisreichen und spannenden Reise. […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.