Der Businessplan

Durchstarten mit Erfolg

Sie wollen sich Selbstständig machen? Glückwunsch! Damit gehen Sie einen mutigen Schritt in Ihre berufliche und finanzielle Zukunft. Gut, wer einen genauen Plan hat. Dieser bietet nicht nur Ihnen Sicherheit und Struktur, sondern hilft auch Geschäftspartnern oder Banken, sich zu orientieren.

Eine gute Vorbereitung ist das A und O ihrer Unternehmensgründung. Erarbeiten Sie daher ein Konzept, wie Sie Ihr Vorhaben wirtschaftlich und finanziell erfolgreich umsetzen. Und schreiben Sie dieses in einem Businessplan nieder.

Struktur für Ihre Geschäftsidee

Der Businessplan ist der Leitfaden Ihrer Gründung. Er vereint alle notwendigen Informationen. Daher dient er auch als Basis für Kredite und öffentliche Fördermittel. Außerdem erleichtert er die Suche nach geeigneten Geschäftspartnern. Folgende Bausteine gehören in einen guten Businessplan:

  • Kurzdarstellung (Management Summary)
  • Rechtsform
  • Produkte und Dienstleistungen, Branche und Markt
  • Unternehmensleitung und Planzahlen
  • Marketing- und Vertriebskonzept
  • Kapitalbedarf
Junge Gründer schreiben ihren Businessplan

Management Summary

Die Management Summary fasst die wichtigsten Informationen zu Ihrer Geschäftsidee zusammen. Auf maximal einer Seite sollten die entscheidenden Erfolgsfaktoren und Risiken Ihres Vorhabens deutlich werden.

Tipp: Schreiben Sie die Kurzdarstellung erst, nachdem Sie die anderen Punkte Ihres Businessplans erarbeitet haben.

Die richtige Rechtsform des Unternehmens ist entscheident

Rechtsform

Die Wahl der Rechtsform Ihres neuen Unternehmens hat steuerliche und haftungsrechtliche Auswirkungen. Hierbei sind persönliche, betriebswirtschaftliche und gesellschaftsrechtliche Kriterien zu berücksichtigen. Es kann sinnvoll sein, frühzeitig einen Steuerberater oder Rechtsanwalt einzubinden.

Mitarbeiter eines Unternehmens im Gespräch

Produkte & Dienstleistungen, Branche & Markt

Worin liegen die Vorteile Ihrer Idee für den Kunden? Die Antwort auf diese Frage hilft dabei, Ihren Businessplan zu verstehen. Zeigen Sie auf, wie Sie sich von anderen Anbietern abgrenzen und welche Mehrwerte Sie gegenüber Angeboten Ihrer Mitbewerber haben.

Verschaffen Sie sich auch Angaben zur Marktgröße sowie zur aktuellen Situation der Branche. Definieren Sie die Zielgruppe und betrachten Sie Ihre Wettbewerber im Hinblick auf Marktposition, Stärken und Schwächen, Preisgestaltung, Marktanteile etc.

Unternehmensführung eines Start-Ups im Gespräch

Unternehmensleitung

Um eine gute Geschäftsidee erfolgreich umzusetzen, muss das notwendige Know-how in der Führungsmannschaft vertreten sein. Gerade ein Kapitalgeber – ganz gleich, ob er Kredite vergibt oder Sie mit Eigenkapital unterstützt – möchte wissen, wem er sein Geld anvertraut.

Zeigen Sie daher auf, welche Qualifikationen Sie und Ihr Team haben und wie die Verantwortlichkeiten in Ihrem Unternehmen geregelt sind.

Zwei Frauen arbeiten am Marketing Konzept für den Businessplan

Marketing- und Vertriebskonzept

Der Erfolg Ihrer Gründung wird letztlich durch den Verkauf Ihrer Produkte oder Dienstleistung bestimmt. Entscheidend sind somit zwei Fragen:

  • Wie schaffen Sie Aufmerksamkeit für Ihr Angebot bei Ihren Kunden?
  • Wie kommt Ihr Kunde an Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung?

Zeigen Sie, mit welcher Strategie Sie das Marktpotenzial für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung erschließen und welche Vertriebswege Sie nutzen wollen. Hierzu gehören auch Maßnahmen zur Absatzförderung.

Berechnen Sie Ihren Kapitalbedarf für den Businessplan

Kapitalbedarf

Aus der Liquiditätsplanung geht hervor, wie viel Kapital Sie zu welchem Zeitpunkt benötigen. Ihr Kapitalbedarf setzt sich aus den Anlaufkosten, den geplanten Investitionen sowie den benötigten Betriebsmitteln zusammen.

Prüfen Sie zunächst, welche Eigenmittel Sie einsetzen können und wie hoch der verbleibende Fremdkapitalbedarf ist. Ihre eigenen Mittel sollten in einem angemessenen Verhältnis zum Gesamtkapitalbedarf stehen.

Businessplan: Einfach erstellt mit unserer Software

Bevor Sie nun den Kopf in den Sand stecken und den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen, helfen wir Ihnen gerne weiter. Mit unserer Software, dem SmartBusinessPlan, erstellen Sie Ihren Businessplan ganz einfach online.

Und das Beste: Mit unserem 30-Tage-Gutschein können Sie die Software unverbindlich testen. Probieren Sie es jetzt aus und erstellen Sie den Businessplan zu Ihrer Geschäftsidee. Bei Fragen steht Ihnen unser Beraterteam gerne zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Mini-Mathematikum: Eröffnung in Willingshausen
Spendenvoting: E-Mobil sein ist einfach. Jetzt bewerben!
Der Vorstand der Kreissparkasse Schwalm-Eder wünscht allen Kundinnen und Kunden ein schönes Weihnachtsfest und glückliche Feiertage.
Geschafft! Das war das Jahr 2018!
Der schönste Weihnachtsbaum
Sparen an Black Friday unf Cyber Monday

Autoreninfos

Lisa Schelke

Lisa Schelke

Online-Marketing-Managerin

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.