Amerika is calling

USA Aufenthalt der Azubis

Auf dem Weg nach Amerika

Fünf Uhr am Morgen, der Wecker klingelt. Raus aus den Federn! Ausnahmsweise fällt unseren Azubis das Aufstehen ziemlich leicht. Denn es geht nach Amerika! Die Koffer sind gepackt, die Fahrgemeinschaft organisiert. Ab nach Frankfurt und von dort über den großen Teich ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

Da kann man schon ein wenig neidisch werden. Fünf unserer Azubis haben in diesem Jahr wieder die Chance, einen zweiwöchigen Aufenthalt in den USA zu verbringen. Mit dabei ist Ausbildungsleiter Achim Dornsiepen, der den Aufenthalt seit 2011 plant und organisiert.

Harte Arbeit für unsere Azubis

Doch wer denkt, in Amerika wartet nur Freizeitspaß, wird schnell eines Besseren belehrt. Bereits die intensive Vorbereitungszeit der Azubis zeigt: Hier wird richtig gearbeitet. Da müssen Präsentationen ausgearbeitet und Gesprächsthemen geplant werden. Vor Ort geht es dann zu Universitäten und Banken. So lernen unsere Azubis viel über das amerikanische Banken- und Wirtschaftssystem. Ganz wichtig ist hierbei der Austausch mit den amerikanischen Kollegen. Wussten Sie zum Beispiel, dass es in Amerika Drive-Through Banken gibt? Hier wird das Geld per Rohrpost zum Kunden nach draußen geschickt. Dieser muss nicht einmal seinen Wagen verlassen.

Neben den offiziellen Besuchen bleibt auch Zeit für ein wenig Sightseeing. Auf dem Programm stehen zum Beispiel die Städte San Antonio und Houston mit einem Besuch des NASA Space Centers. Auch Shopping in einem echten amerikanischen Outlet gehört mit zum Pflichtprogramm für unsere USA-Fahrer.

Innerhalb der zwei Wochen sind unsere Azubis in einer Ferienwohnung in Austin/Texas untergebracht. Dort müssen sie sich selbstständig verpflegen und die nächsten Tage vorbereiten. Das Zusammenleben fördert die Gemeinschaft und den Zusammenhalt in der Gruppe ungemein. Diese Erfahrung haben auch schon die Vorgänger-Teams gemacht.

Weite Welt ist einfach

Der Vorstand der Kreissparkasse Schwalm-Eder ist stolz darauf, den jungen Kollegen solch eine Möglichkeit im Rahmen der Ausbildung bieten zu können. Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Thomas Gille sagt dazu: „Der Aufenthalt in den USA bietet unseren Auszubildenden die Chance, eine völlig andere Welt kennen zu lernen. Alle Kollegen, die bereits dabei waren, konnten viel für ihr späteres Berufsleben mitnehmen. Daher fördern wir diese Reise sehr gerne.“

Wollen Sie auch einmal nach Amerika? Wir suchen noch Auszubildende für den Ausbildungsstart 2019. Bewerben Sie sich jetzt Online. Und wer weiß, vielleicht sitzen Sie schon bald im Flieger in die USA.

Das könnte Sie auch interessieren:

Ausbildung bei der Sparkasse: Meine ersten Tage beim IT-Service
Ausbildung bei der Sparkasse: Meine ersten Tage in der Sparkasse
Zahlen Sie vom 24.09. bis 07.10. mit Ihrer Debitkarte oder Ihrem Smartphone kontaktlos und gewinnen Sie tolle Preise.
Ausbildung bei der Sparkasse: Meine ersten Tage in der Geschäftsstelle
Ehrenamt ist einfach: Am 2. Oktober startet das nächste Spendenvoting.

Autoreninfos

Lisa Schelke

Lisa Roczniewski

Social Media Marketing

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.